Keine Motorvorheizung bei 6d temp Motor?

  • darf ich mal eine Laienfrage zum Thema dazu fügen?
    Bei welchen Temperaturen wird so eine Zusatzheizung denn notwendig um das Fahrzeug noch zu starten zu können? Also nicht um den Motor zu schonen, sondern ab wann wird es wirklich notwendig bei einer Winterpolarreise? Intakte, geladene Batterien, Langstreckenbetrieb und die Bereitschaft, den Motor im Stand warm laufen zu lassen setze ich mal voraus in diesem Kontext.


    Eine „Minustemperaturfreigabe“ ist mir nicht bekannt (leider). Wir wollen halt im Hochwinter zum Nordkap und dort und in der Ecke auch ca. zwei Wochen bleiben. Motorvorwärmung ist in der Gegend m.W. Standard. Meist ist sie elektrisch, da hängen die (frei stehenden) KFZ dran bis zum Gebrauch.
    Kann natürlich auch sein dass es, wenn wir dort sind, gar nicht wirklich kalt wird und eine Motorvorwärmung stellt sich so -zunächst zumindest- als hinausgeworfenes Geld heraus.
    Wenn es aber doch so kalt (sagen wir mal -35 Grad) wird und der Motor nimmt Schaden, (zumindest längerfristig)? Oder wir bleiben liegen und die Rückfahrt muss irgendwie anders organisiert werden - da noch berufstätig wäre das jetzt nicht so prickelnd. Abgesehen davon, das hieße bestimmt einigen unfreiwillige n Aufenthalt bei ziemlicher Kälte.
    Ein wenig Redundanz bei der Heizung käme auf dem Weg auch dazu (Nebeneffekt).
    Mir scheint es die Investition halt wert, auf Risiko möchte ich da nicht gehen.
    Moppel (ca 2kw el. Leistung)+Benzin + Elektroheizer relevanter Größe (würde vermuten ab 1,5kw) wäre eine alternative als Absicherung. Aber Benzin &Moppel in den KaWa möchte ich nicht - und würde wohl auf ähnlich hohe Investitionen hinauslaufen.
    (Vor Kurzem hatte ich wg. Spikereifen für dort einen Faden hier, wenn ich mich so durchs Youtube suche, manche verzichten - und dann bläst sie der Wind von der Straße oder fast.
    Wobei das nicht das Problem richtiger Kälte ist sondern Sturm bei idR gemäßigteren Temperaturen. Oder sie brauchen mehrere Tage bis sie „Ersatzketten“ dafür bekommen, was eigentlich nur den Namen Anfahrhilfe verdient hätte. Alles nicht meins).
    Bissl länglich worn, hoffe das ist ok.
    VG
    Hans

  • Ich war vor vielen Jahren in der Entwicklung von Startern tätig - und dazu gehörten Kaltstartversuche. Typisch spezifizierten die OEM zwischen minus 25 und minus 30 Grad als Grenze. Das tut dem Motor dann nichts wenn passendes Öl eingefüllt ist - mit 0/5/10W irgendwas solle das kein Thema sein. Und eigentlich limitiert die kalte Batterie die Startgrenze. Da die beim Ducato innen liegt und auf einer Reise damit schön mitgeheizt wird würde ich mir keine Sorgen machen, wenn es mal kurz kälter als -30 wird …


    Gruss,
    Tilmann

  • Ich war vor vielen Jahren in der Entwicklung von Startern tätig - und dazu gehörten Kaltstartversuche. Typisch spezifizierten die OEM zwischen minus 25 und minus 30 Grad als Grenze. Das tut dem Motor dann nichts wenn passendes Öl eingefüllt ist - mit 0/5/10W irgendwas solle das kein Thema sein. Und eigentlich limitiert die kalte Batterie die Startgrenze. Da die beim Ducato innen liegt und auf einer Reise damit schön mitgeheizt wird würde ich mir keine Sorgen machen, wenn es mal kurz kälter als -30 wird …


    Gruss,
    Tilmann


    Danke für den Beitrag!
    Dann kann ich die Angelegenheit evtl ja „neu denken“:)

  • Die andere Frage ist ja eher, ab wann der Diesel das Limit ist. Wenn der Motor warm ist, ist ja schön und gut, aber die ganzen Zuleitungen sind es dann immer noch nicht...


    Wenn es nur um die "Reise" geht, würde ich vermutlich auch was elektrisches nutzen....das kann man auch woanders nutzen.


    Kay

    ---
    LaStrada Avanti H (2013) mit Hecksitzgruppe/Hubbett, 148PS, Mopedträger, Gas- & Dieselheizung (Planar2D), SOG
    140+100Wp (PAR) Solar mit Votronic MPP 250, LCD-Solar-Computer S + Büttner BatterieComputer 4000IQ mit Shunt

  • Die andere Frage ist ja eher, ab wann der Diesel das Limit ist. Wenn der Motor warm ist, ist ja schön und gut, aber die ganzen Zuleitungen sind es dann immer noch nicht...
    Kay


    Wenn man den dort verkauften und für dort gebrauten Sprit tankt, sollte das ja kein Problem sein, oder?

  • La Strada Avanti H / Fiat Ducato 88 KW,2,3 l/Klimaautomatik,G.Jahrreifen,DachklimaTruma Aventa Compact 1700,autom. SAT Megasat Caravanmann,Solar Büttner Black Line 180 Watt,Alphatronics TFT LED SL 19 DSB+TV,Kissmann Kompressor Kühlschrank,KB 100 ENI,Batterie+Solarcomputer,Truma Combi D,
    Goldschmidt 6zoll ZLF,Multimedia AL -CAR Easinav Drive,Truma CP Plus,Moll AGM Aufbau Batt.2x95 AH,
    Fahrradträger SMV-Bike Max,Remifront,SOG,Goldschmitt Route Comfort Evo Federbein VA.

  • Nunja, es gibt da wohl im echten Winter den sogenannten Polardiesel bis -32 Grad. Eventuell bis minus 40. Ich wollte damit ja auch nur sagen, die Vorheizung würde das Dieselproblem nicht lösen und ein anderes Problem würde ein Motor mit dem richtigen Öl kaum haben. Sicherlich sind die Abgaswerte am Anfang nicht so toll aber das ist ja bestimmt nicht dein Thema :)
    Mein T5 schmeisst die Zusatzheizung "von sich aus" bei unter 6 Grad an beim Start. Aber das macht er bestimmt nicht um den Motor zu schützen sondern damit die Hütte überhaupt warm wird. Ich starte die allerdings auch bei Minusgraden von Hand schon vorher mit der FB und bilde mir ein, dem Motor damit was Gutes zu tun. Vermutlich denken wir da gleich, schaden tuts mit Sicherheit nicht.
    Kay

    ---
    LaStrada Avanti H (2013) mit Hecksitzgruppe/Hubbett, 148PS, Mopedträger, Gas- & Dieselheizung (Planar2D), SOG
    140+100Wp (PAR) Solar mit Votronic MPP 250, LCD-Solar-Computer S + Büttner BatterieComputer 4000IQ mit Shunt

  • Ich habe vor 4Jahren auch sofort eine ThermoTopEvo nachgerüstet. Das Problem mit der MKL ist nachvollziehbar, der Fehlerspeicher plappert dann was von Fehler TempSensor.
    Was ich nicht bestätigen kann, ist das 30min laufen lassen. Der Fehler tritt in einem Zeitfenster von ca. 5-15min nach Heizungsstart auf, ab spätestens der 20ten Minute kann man den Motor ohne Probleme starten. Laufen lassen um den Motor nach Kaltstart schneller warm zu bekommen ist auch kein Problem.
    Für den letzten Punkt, quasi als Zuheizer, würde ich aber den Einbau einer Planar5D empfehlen, die kann das out of the box, geht also richtig eingestellt und angeschlossen bei jedem Motor-Kaltstart automatisch an und bei passender Kühlwassertemp wieder aus... Das verhindert auch gleich das versulzen des Diesels in der Zuleitung bei Nichtnutzung.

  • … Für den letzten Punkt, quasi als Zuheizer, würde ich aber den Einbau einer Planar5D empfehlen, die kann das out of the box, geht also richtig eingestellt und angeschlossen bei jedem Motor-Kaltstart automatisch an und bei passender Kühlwassertemp wieder aus... Das verhindert auch gleich das versulzen des Diesels in der Zuleitung bei Nichtnutzung.


    Prinzipiell ist die Planar aber nichts anderes als die Webasto Motorvorwärmung oder auch die entsprechende Eberspächer?
    Oder welchen Vorteil bietet sie bzgl Dieselversulzung?

  • Erstmal Schuldigung, ich meinte natürlich die Autoterm "Binar 5D" bzw. jetzt wohl als Flow 5D bezeichnet, Planar ist die Luftheizung :)


    Die Binar ist nichts anderes wie eine Espar Hydronic oder Webasto ThemoTop, nur halt von Autoterm.
    Wenn du eine (egal welche) Heizung nach Vorschrift betreibst, dann muss/soll die im Monat einmal laufen um das versulzen des Diesels in der Zuleitung zu verhindern (steht in jeder Bedienungsanleitung bei Webasto, Espar, Autoterm), das fällt beim automatischen Zuheizerbetrieb natürlich weg, denn die Heizung läuft bei jedem Kaltstart automatisch (auch im Sommer). Die Sommer-Nicht-Standheizungsnutzer stehen im Herbst gern beim BoschDienst und jammern das das Ding nicht will - ist mir selbst schon 2x bei Frauchens Polo passiert, weil da keiner dran denkt. :)


    Ja und Webasto oder Espar sind zu faul (oder zu doof) das in die Software mit rein zu programmieren, Autoterm hat's einfach gemacht. Im VW-Bus T3 hab ich das damals mittels Kühlwassertemperatursensor und einem Relais bei einer Espar D5W ganz diskret selbst nachgerüstet.
    Die Autoterm/Binar hat dafür andere Nachteile, zb. gibts keine vernünftige Funkfernbedienung und keine fahrzeugspezifischen Einbausätze.


    Und eigentlich gibt's alles auch bei Martin zu lesen: https://www.tigerexped.de/auto…sserstandheizung-12v-pu27

  • Wenn im Kaltstart die Abgastemperatursensorik zuviel Temperaturdifferenz zur Motortemperatur sieht, werden diese Sensoren als unplausibel diagnostiziert.
    Es kann auch sein, dass es weitere Querchecks zur Aussentemperatur, z.B. im Aussenspiegel, oder der Ansauglufttemperatur oder der Öltemperatur gibt.
    Wird der Motorraum gleichmäßig erwärmt, spätestens jedoch wenn das komplette Fahrzeug temperiert wird, passiert nichts.

  • Hallo,
    hier der Vollständigkeit halber noch Antwort von Webasto (man legt dort den Hauptnutzen der Vorwärmung auf die Frontscheibe und den Innenraum):
    "...
    Die Thermo Top Evo ist so konzipiert, dass zuerst der Innenraum erwärmt und die Scheiben abgetaut werden. Bei vielen Einbauvorschlägen wird im Rücklauf auch der Motor erwärmt - dies zur Funktionsweise bei Standardeinbauten.
    Allerdings ist die seinerzeit übliche Aussage über die 2 Ziele der Standheizungsnutzung - Erwärmung des Innenraums und des Motors (zur Vermeidung von Kaltstarts) - so nicht mehr in allen Fällen richtig. Grund dafür sind die in den vergangenen Jahren verschärften Abgasnormen – z. B. Euro 6d-TEMP. Um diese umzusetzen, kommen vermehrt Absperrventile, elektronische Thermostate etc. zum Einsatz. So kommt es vermehrt dazu, dass das Heizgerät hier als sog. "Insel" im Kühlmittelkreislauf eingebunden werden muss und somit ausschließlich der Aufheizung des Fahrzeuginnenraumes dienen kann.
    Es erfolgt also in einigen Fällen keine Motorvorwärmung. - Würde der Motor mit vorgewärmt, dann kann es zu Fehlereinträgen im Fahrzeugsystem = dem Motormanagement kommen. Leider haben wir dafür keine Lösung, bieten daher auch nur diese "Inselkreislauf-Einbindung" an. - Wir müssen uns schließlich im Nachrüstmarkt an die im Fahrzeug vorhandenen Bedingungen anpassen. Denn im Gegensatz zu einem Originaleinbau am Band greifen wir hier nachträglich in eine komplette Vernetzung ein.
    Mit freundlichen Grüßen / Kind regards,..."

  • Denn im Gegensatz zu einem Originaleinbau am Band greifen wir hier nachträglich in eine komplette Vernetzung ein.


    Will somit heißen, ab Werk direkt bestellt funktioniert dann die Nummer, wie eigentlich ursprünglich von dir gedacht? o_O

  • Quote

    ="ottikess, post: 691066, member: 26836"]Will somit heißen, ab Werk direkt bestellt funktioniert dann die Nummer, wie eigentlich ursprünglich von dir gedacht? o_O


    Anscheinend, was man so liest, aber da auch nicht.

    Wer ne Monatskarte hat, sollte nicht am Monatsanfang sterben (Element of Crime) Nach 35 Jahren diverser VW-Busse seit 2018 Weinsberg CaraBus 541 MJ130 BJ 2017, Erstzulassung 2018

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!