2 Warntafeln Italien/Spanien bei an 2 Seiten überstehender Heckladung ?!

  • Moin,
    da ist er wieder, der Warntafelirrsinn ! Bis zur endgültigen Gesetzesverabschiedung Mitte des Jahres gilt es wieder die entsprechende Warntafel in Italien / Spanien zu montieren. Da bei meiner Heckbühne mit Motorrad die Ladung über den Kasten an beiden Seiten übersteht, müsste ich qua Gesetz 2 Warntafeln montieren, wie bei einem Trecker. 2 Fragen : gilt die Karosseriebreite oder wird über Spiegelbreite geschaut ? Praktiziert das hier jemand mit 2 50x50 Warntafeln ?
    Danke fürs Mitdenken und schönen Sonntag noch !
    Jürgen

  • gilt die Karosseriebreite oder wird über Spiegelbreite geschaut ?

    Karosserie, denn es geht ja um dei Wahrnehmung,
    zumal der Abstand von der Beleuchtung zu Fzg-Aussenkante definiert ist.


    Rückspiegel (meist bewegliche Teile) zählen (seltsamerweis) eigentlich nur bei verengten Fahrbahnen in Baustellen... und finden in der Definition der Fzg-Breite keine Erwähnung.

  • Ich habe die Warntafeln zwischen Alurohr zum stecken befestigt, so brauche ich die Tafel nur zu drehen, steht auch dort, wenn Fahrräder mit sind. Gesichert mit Schlossschrauben und Knebel zum abschließen gegen Diebstahl gesichert.


    Gruß
    Bert
    Livingstone Duo Linea Bianco - L636 - 3,85 to - Ducato - 2.3 L - Automatic - 150 PS - Bj. 2017

  • P.S.: Hier mit Italien Warntafel ...


    So wirst Du wohl in diesem Jahr in Italien nicht mehr fahren dürfen, außer Motorrad-Reifen gelten in I als wahrnehmbarer als Fahrrad-Reifen.


    Es gibt div. neue Vorschriften, Regelungen. Für Italiener wohl der komplette Wahnsinn, denn die müssen abnehmbare Fahrradträger nun eintragen lassen, dann muss aber z. B. das Licht am Fzg. angeklebt werden und und und. Ob bei Touristen z. B. auch das Fzg-Licht angeklebt werden muss, wenn Träger mit Beleuchtung dran, weiß ich nicht.


    Auf jeden Fall gilt aber, es dürfen keine "schwer wahrnehmbare" Teile mehr über das Fzg. hinausragen, und hier ist das eigentliche Fzg. und NICHT die Spiegel gemeint. So hat es jedenfalls ein Südtiroler(?) YouTube Kanal nach Korrespondenz mit entsprechenden Stellen in Bozen wieder gegeben.


    Das mit zwei Warntafeln habe ich bisher noch nirgends mitbekommen, wäre u. U. eine Idee. Das mit dem Licht war mir komplett neu bis gestern.


  • Das mit zwei Warntafeln habe ich bisher noch nirgends mitbekommen.

    Kann ich bestätigen.
    Wenn die Ladung (Fahrräder o.a.) seitlich übersteht, müssen nun je eine Warntafel li un re angebracht werden. So der vorübergehende Beschluss, bis der ital. Gesetzesgeber im Sommer darüber neu entscheidet.
    und die Strafen sind empfindlich hoch gesetzt worden; ich meine circa € 450,-



    .

  • Gnachmittag zusammen,
    danke für Eure Beiträge ! Die Schweiz hatte ich noch gar nicht im Blick - was ich da in 6 Jahren Transit scheinbar schon an Buße gespart habe... Da werde ich mir wohl doch wieder einen Anhänger zulegen müssen und dann wieder die korrekte Anbringung des Abrißseiles studieren !!!
    Viele Grüße !
    Jürgen

  • "Bei Überbreite droht in Italien ein Bußgeld bis zu 345 Euro. Der ADAC rät, mit überstehenden Fahrrädern nicht nach Italien zu reisen."

    bedeutet, dass man auch mit Kastenwagen so gut wie kein Fahrrad in Italien legal hinten quer transportieren darf.

    Schöne Grüße aus dem Allgäu Peter


    Pössl 2winR 25 Citroën Jumper Heavy 3.0 6m X290 - 2015 - Gastankflaschen - NH TTT - H7LED


  • Hinweis: In der Schweiz darf die Ladung seitlich NICHT über die Fahrzeugkontur ohne Spiegel überstehen.


    Wenn man schon solche Verallgemeinerungen aufstellt, sollte man sich besser informieren:


    Ausnahmen :


    Ein Velo darf das Auto auf beiden Seiten um je maximal 20 cm überragen


    Olivia Solari, AGVS

  • Immer wieder lustig die Gesetze hier in Italien, gut dass es das Forum gibt dann bekommen wir wenigstens mit wenn sich hier was ändert :lacha:
    Wir arbeiten seit 35 Jahren im Kayakgeschäft, wir sind zu dritt und fahren kaum einen Tag ohne Kayak oder Race SUP auf dem Dach durch halb Italien und keiner von uns hatte noch NIE eine Warntalfel montiert, wir hängen immer so eine kleine Fahne dran und schluss aber wahrscheinlich halten die nur deutsche Nummernschilder an :lacha: natürlich sollte diese montiert werden aber hier ticken die Uhren irgendwie anders.
    Foto von gestern, Tour ab Punta Sabbioni nach Lido di Venezia mit dem Seekayak.



  • Du bist möglicherweise der italienischen Sprache (fliessend) mächtig. Das macht es schonmal einfacher. Andererseits schaut Polizei bei ausländischen Kennzeichen zweimal anders hin. Hier bei uns im Käseblatt fast täglich zu lesen.
    Davon profitierst du dann in deinem Heimatland.


    Ich bin in den letzten 37 Jahren mit Kraftfahzeugen in Italien schon öfter von der Polizei (ohne Grund und auch ohne Konsequenz) angehalten worden als in D.

    Schöne Grüße aus dem Allgäu Peter


    Pössl 2winR 25 Citroën Jumper Heavy 3.0 6m X290 - 2015 - Gastankflaschen - NH TTT - H7LED

  • Stimmt, meine Eltern mit deutschem Kennzeichen hat's auch schon ein paar mal erwischt :augengross: die wollen sicherlich keine Diskussionen mit Einheimischen :lacha: habe auch am Adria Fahrradträger noch nie ne Tafel montiert und fahre regelmäßig durch Riva o_O

  • Immer wieder lustig die Gesetze hier in Italien, gut dass es das Forum gibt dann bekommen wir wenigstens mit wenn sich hier was ändert :lacha:
    Wir arbeiten seit 35 Jahren im Kayakgeschäft, wir sind zu dritt und fahren kaum einen Tag ohne Kayak oder Race SUP auf dem Dach durch halb Italien und keiner von uns hatte noch NIE eine Warntalfel montiert, wir hängen immer so eine kleine Fahne dran und schluss aber wahrscheinlich halten die nur deutsche Nummernschilder an :lacha: natürlich sollte diese montiert werden aber hier ticken die Uhren irgendwie anders.
    Foto von gestern, Tour ab Punta Sabbioni nach Lido di Venezia mit dem Seekayak.


    Du brauchst ja auch keine Warntafel, oder transportierst du deine Kayaks hin und wieder quer? Warnstafel bei Überbreite...

    Gruß Marc
    Adria Twin Supreme 640 SGX, 2,3 140PS BJ 2020 (Markise, 2. Wohnraumbatterie, Rückfahrkamera, Fahrräder innen, SOG, Solartasche) ca 10l/100km
    2020 Kroatien, Thüringen 2021 Griechenland, Allgäu 2022 Portugal, Jersey 2023 Österreich, Schottland Sylt


  • Ich bin in den letzten 37 Jahren mit Kraftfahzeugen in Italien schon öfter von der Polizei (ohne Grund und auch ohne Konsequenz) angehalten worden als in D.


    Was ja nichts heißen muss. Ich bin in Deutschland (wenn man die Bader-Mainhoff-Kontrollen außen vor läßt) vielleicht 2-3mal von der Polizei kontrolliert worden. Meistens in jungen Jahren wenn man früh morgens von der Disco nach Hause unterwegs war.


    Ich bin seit gut 30 Jahren regelmäßig in Italien unterwegs, sowohl mit dem Auto als auch mit dem Motorrad. Gerade mit dem Motorrad schaue ich schon, dass ich meinen Fahrstil den örtlichenen Gepflogenheiten der Einheimischen "anpasse". :lacha:
    Ich wurde bisher genau einmal angehalten, weil ich an einer Stelle überholt habe, die der Polizei nicht Gefallen hat. OK, da haben die Polizisten mal den Dicken markiert, aber mehr als dumme Sprüche war da auch nicht drin. Knöllchen gab es bisher einmal wegen einer zu späten Zahlung der Maut, da ich mein Kennzeichen auf dem Online-Portal nicht finden konnte.


    Btw. gleiches gilt für Frankreich, da bin ich sogar schon seit 40 Jahren regelmäßig unterwegs (Bis zur gerenze ist es ja nicht weit) und da gilt beim Motorrad fahren das gleiche wie in Italien und wer mal in Paris, Nizza oder Marsailles unterwegs war, weiß was ich mit Fahrstil anpassen meine. Da habe ich bisher ein einziges Knöllchen mit dem Auto bekommen (1km/h innerorts zu schnell) und bin noch nie von der Polizei angehalten worden.


    Und ich spreche weder Italienisch noch Französisch.

  • Das widerlegt.....???? Nix!


    Dennoch hat es der nicht (so sehr) der Landessprache und deren Gepflogenheiten mächtige Ausländer schwerer als der Einheimische, wenn er mit der Carabinieri argumentieren soll. Speziell in einer Situation , wo er wirklich gegen geltende Rechte verstößt. Was machst du, wenn du in Süditalien angehalten wirst, 340 € Strafe zahlen sollst, weil die Räder zu breit sind und der Herr Polizist dann noch zu dir sagt, dass du so nicht weiterfahren darfst?

    Schöne Grüße aus dem Allgäu Peter


    Pössl 2winR 25 Citroën Jumper Heavy 3.0 6m X290 - 2015 - Gastankflaschen - NH TTT - H7LED

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!