Erfahrungen mit dem Ford Transit (ab 2019)

  • Hallo zusammen,


    ich schwanke noch etwas zwischen einem Ford Transit und einem Fiat als Basisfahrzeug für einen 6 m Kastenwagen. Ich tendiere eher zum Ford, aber mir gefällt ein bestimmter Aufbau mit Ducato darunter am besten. Auch habe ich mit Fiat (außer, dass er etwas laut, rumpelig und nicht übermäßig komfortabel für den Fahrer ist) auf vielleicht 20.000 km keine schlechten Erfahrungen gemacht. Man liest aber viel gruseliges über PSA. Von Ford nur alte Geschichten, aber kaum etwas Neues. Das kann vielleicht auch etwas an der Verbreitung der Fahrzeuge liegen (es gibt wohl mehr PSA Kisten als Transit auf dem Markt).


    Darum wollte ich Euch fragen, wie Ihr das Thema seht. Also welche Erfahrungen Ihr mit einem Ford (ab 2019 - mit neuem Motor!) gemacht habt bzw. ob Ihr einen Unterschied bei den Werkstätten oder der Reparaturfreundlichkeit etc. kennt.


    Danke schon mal (natürlich werde ich den Ford auch mal Probe fahren) und auch berichten, wenn ich mehr weiß.


    Viele Grüße

    Dieter

  • Warum sieht man bei den ganzen Paketdiensten und bei den ganzen "Polen-Sprintern" keinen einzigen Ford ?

    Gibt es überhaupt eine Ford-Nutzfahrzeugwerkstätte für den großen Ford Transit in Deiner Nähe ?

    (Werkstatt-Einfahrtshöhe / 4-Tonnen-Hebebühne)

    Gibt es Ford-Werkstätten für den großen Ford-Transit im Ausland ?

  • Warum sieht man bei den ganzen Paketdiensten und bei den ganzen "Polen-Sprintern" keinen einzigen Ford ?

    Gibt es überhaupt eine Ford-Nutzfahrzeugwerkstätte für den großen Ford Transit in Deiner Nähe ?

    (Werkstatt-Einfahrtshöhe / 4-Tonnen-Hebebühne)

    Gibt es Ford-Werkstätten für den großen Ford-Transit im Ausland ?

    Guter Gedanke. Danke! Einen Sprinter würde ich natürlich auch gerne nehmen, der ist mir aber zu teuer geworden.

    Nach Werkstätten habe ich schon geschaut und sieht online gut aus. Müßte ich aber noch vor Ort genauer verifzieren.

    Im Ausland soll laut ChatGPT in Südeuropa (incl. Frankreich) Fiat besser vertreten sein, Ford ist eher im Nordwesten stark.


    Mein transit war ein benziner und nach 400000km noch fit zum Verkauf,Wartung hat er nie bekommen

    War aber sicher noch einer vor MJ 2019 - mit denen würde ich hier nicht anfangen. Ford hatte da (was man im Netz liest) wohl nenneswerte Qualitätsproblem bei bestimmten Motoren. Der neue Motor ist da eher unverdächtig.


    --


    Beim Ford soll der Fahrkomfort (speziell Federung) besser sein. Quelle: Test in promobil


    --


    Ich würde mich über weitere Meldungen zu der Qualität der neuen Transit freuen.

  • Ford ... Der neue Motor ist da eher unverdächtig.

    Gravierende Probleme treten meist erst nach vielen Jahren zu Tage. Ob der neuere Motor was taugt, muss/wird sich noch herausstellen.

    Gruß aus der Südpfalz, Martin
    Knaus BoxStar Road 540 mit Raumbad (Fiat Ducato 250, 130PS, Autom.) aus 6.2014. Ohne Werksbeklebung, Markise, Trittstufe, Remis-Verdunklung. Mit Sonderlackierungen, Fensterfolie, Trennvorhang, 2. Aufbaubatterie.

  • Naja ist bei Ford auch immer ein Ford Motor drin? Beim Fiat und Citroen ja wohl eher nicht, da gibt es Ford Motoren oder auch Iveco. und das steht vermutlich in keinem Verkaufsprospekt woher der Motor kommt.

    Und wenn ich das richtig gelesen habe, hat Ford bei ihren Fahrzeugen die defekten Motoren auch nach der Garantie auf Kulanz getauscht, Bei Fiat oder Citroen war das dann teuer, wenn der Ford Motor gestorben ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!