Truma Combi D6

  • Meine gasflasche war noch nie mitten in der Nacht leer,aber öfters beim Frühstück


    Dann solltest du nach dem Frühstück in Skandinavien den Tankwart aufsuchen, welcher am Abend zuvor am Stammtisch gesessen ist und über Tag dann neuen Diesel tanken.


    Damit fährst dann weiter zum Kollegen "Gasflasche", welcher eh nix mit dem Stammtisch zu tun hatte, denn es war halt ein Tankwart-Stammtisch.


    Ergo:
    Diesel voll.
    Gasflasche voll.
    Andreas voll glücklich.


    :D

  • *Wenn... wenn man vergisst rechtzeitig zu tanken, müsste man auch überlegen ob man mit dem Restkraftstoff lieber diese Nacht durchheizt oder morgen zur Tanke fährt.


    Naja im 90l Tank stecken so etwa 8 Gasflaschen, also selbst wenn die Tankanzeige auf Viertel steht, kannst du die Nacht bei 30° schlafen und kommst noch bis zur nächsten Tanke. Und wenn die intelligent eingebaut sind, saugt das Ansaugrohr Luft, wenn man die Reserve im Tank erreicht. Die Heizung geht also aus, bevor man so wenig Sprit hat, das man nicht mehr zur Tanke kommt.

  • Wenn man nur max. 60L Dieseltankinhalt hat, dieser aber von der Heizung bis auf ca 15L abgesaugt wird (vielleicht auch noch weiter), dann wird wohl jeder so langsam Überlegungen anstellen, wenn er im tiefen Nirvana steht.


    Ja die 45l die die Heizung absaugt, entsprechen aber 3 Flaschen Gas, wieviel hast du denn dabei 10 Flaschen auf dem Anhänger. Du musst dann also auch für Nachschub sorgen und die Flaschentauschstellen sind garantiert nicht üppiger als die Tankstellen. Wenn du also deine 2 flaschen leer hast, ist beim 60l Tank der Tank noch halb voll und in 200km Umkreis findet sich auch in Finnland oder Norwegen eine Tanke.

  • Ja die 45l die die Heizung absaugt, entsprechen aber 3 Flaschen Gas, wieviel hast du denn dabei 10 Flaschen auf dem Anhänger.

    um zum Lagerplatz zu kommen, benötigt man jedoch kein Gas, hat aber bereits Diesel aus dem gleichen Reservoir verbraucht, aus dem auch die Dieselheizung ihren Brennstoff zieht.


    und in 200km Umkreis findet sich auch in Finnland oder Norwegen eine Tanke.

    wenn, wie im genannten Beispiel, bis auf einen Resttankinhalt von 15L abgheizt wird, wird es diesbezüglich eng.
    Schwarzmalmodus: im verschneiten und ungeräumten Geläuft ist zudem der Verbrauch um einiges höher.


    Aber, ist alles nur graue Theorie,denn es geht hier im Thread ja nur und ausschliesslich um ein Ducato mit 90L Tankinhalt, der immer voll betankt ist, habe ich gelernt. :confused:

  • Wir haben unsere Truma 6 D jetzt seit gut 3 Jahren in Betrieb. (Sommer und Wintercamping) Sie macht das, was sie soll: Sie geht einfach.
    Ich hatte zunächst auch meine Bedenken, wenn man so im Netzt liest, was alles passieren kann.
    Letztlich sind die Befürchtungen einiger Gottseidank nicht eingetroffen.
    Ich richte mich nach der Truma Empfehlung: Regelmässig auf Vollast laufen lassen.


    Das war früher die Empfehlung. Du solltest 1 Stunde am Stück den Warmwasserbetrieb laufen lassen.
    So steht es jetzt auf der Homepage bei Truma.

  • Aber, ist alles nur graue Theorie,denn es geht hier im Thread ja nur und ausschliesslich um ein Ducato mit 90L Tankinhalt, der immer voll betankt ist, habe ich gelernt. :confused:
    Nette Provokation:zungelang:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!