Strom für Maxxfan im MalibuVan

  • Hallo,


    Frage an alle die schon mal einen Maxfan in das Heki über dem Bett bei nem 600er Malibu Van gebaut haben: Wo habt ihr den Strom hergenommen? Weiß leider nicht, wo da Kabel in der Nähe liegt oder ob ich von der Aufbau-Batterie ein neues ziehen soll (dürfte ja eventuell durchs Bad nicht zu kompliziert werden).
    Danke im Voraus
    Bernhard

  • Bei mir (Kühlschrank unten) ist im oben liegenden Kleiderschrank ein 12V Verteiler.


    Bei mir (Kühlschrank oben) ist im drunter liegenden Kleiderschrank ein 12V Verteiler.

    Gruß AvT
    8) MALIBU 640 LE Coupé; 2021er Maxi 40H 3,5t; 2,3l 160PS 9G Automatik
    ;( VERKAUFT: MALIBU 600 DB2; 2015er FIAT maxi 40H 3,5t ; 2,3l 148PS Automatik; 16"Alu

  • Bei mir (Kühlschrank oben) ist im drunter liegenden Kleiderschrank ein 12V Verteiler.


    Ja, den hatte ich auch schon im Blick…. Da hängt mein Router dran …..
    Frage ist, ob das der einfachste Weg ist, von dort zum Heki übers Bett?
    Im Bad ist bspw auch noch eine Anschlussmöglichkeit. Dort liegt ein ‚freies‘ Dauerplus-Kabel unter der Beleuchtung ..

  • Ja, den hatte ich auch schon im Blick…. Da hängt mein Router dran …..
    Frage ist, ob das der einfachste Weg ist, von dort zum Heki übers Bett?
    Im Bad ist bspw auch noch eine Anschlussmöglichkeit. Dort liegt ein ‚freies‘ Dauerplus-Kabel unter der Beleuchtung ..


    die Duschwände sind sehr empfindlich gegenüber mechanischer Belastung (beim auseiander- zusammenbau)
    Da würde ich eher den Kühlschrank ausbauen und das Kabel unter die Deckenverkleidung fummeln.

    Gruß AvT
    8) MALIBU 640 LE Coupé; 2021er Maxi 40H 3,5t; 2,3l 160PS 9G Automatik
    ;( VERKAUFT: MALIBU 600 DB2; 2015er FIAT maxi 40H 3,5t ; 2,3l 148PS Automatik; 16"Alu

  • Habt ihr in euren Malibuss'n nicht auch hinten am Eck (C-Säule) eine Kunststoffverkleidung mit einer 12V- oder USB-Steckdose drin? Da habe ich bei mir die Versorgungsspannung abgegriffen. Über Eck in den Holzrahmen des Hekis am Ausschnitt ein Loch gebohrt und von da aus mit einem starren Einziehdraht bis ins Blech-Eck der C-Säule durchgeschoben (zwischen Dachverkleidung und Dachisolierung) und dort wieder abgefangen und bis zur Steckdose in der C-Säule geleitet. Ging bei mir recht einfach....


    Gruß
    Bäda

  • Ja, den hatte ich auch schon im Blick…. Da hängt mein Router dran …..
    .

    den würde ich nehmen.
    Vom Kleiderschrank zum Kasten des Wassertanks (vierzu die rechte Betthälfte raus, das vereinfacht es enorm [ca 5 Schrauben]) und von dort zur C-Säule. C-Säule hoch (unter der Kunststoff-Eckverkleidung) und dann zur dritten Bremsleuchte. Von der Bremseuchte zum Heki.
    Das wäre mein Weg. Ähnlich führte ich meine Antennen- und Solarkabel sowie den Strom für Klima, bzw diese laufen auf der linken Seite hiner dem Bad entlang, aber für den Router (der sich hinten re in der offenen Ecke befindet) u.a. bin ich vom Kleiderschrank aus gegangen.

  • Habt ihr in euren Malibuss'n nicht auch hinten am Eck (C-Säule) eine Kunststoffverkleidung mit einer 12V- oder USB-Steckdose drin? Da habe ich bei mir die Versorgungsspannung abgegriffen. Über Eck in den Holzrahmen des Hekis am Ausschnitt ein Loch gebohrt und von da aus mit einem starren Einziehdraht bis ins Blech-Eck der C-Säule durchgeschoben (zwischen Dachverkleidung und Dachisolierung) und dort wieder abgefangen und bis zur Steckdose in der C-Säule geleitet. Ging bei mir recht einfach....


    Gruß
    Bäda


    Malibu und USB-Steckdose am Bett ? Wo denkst Du hin tatsächlich ist es ein oft genanntes Ärgernis, dass Carthago/Malibu mit USB Steckdosen geizt und in meinen 2021er Modell tatsächlich nur die eine im Fahrerhaus existiert hat. Weiß nicht ob da bei neueren besser wurde …

  • Danke für Eure Anregungen. Denke ich werde dann den Weg Richtung Bremsleuchte/C-Säule nehmen und von dort runter …. Ob ich dann ‚nur‘ bis zur Wasserpumpe am Tank gehe oder nach vorne zum Verteiler am Schrank entscheide ich spontan.


    Jemand ein Argument für/gegen über Bremsleuchte vs schräg zur C-Säule?

  • Tendenziell ist der direkte Weg zur C-Säule der kürzere. Von der Bremsleuchte nach links oder rechts ist auch immer etwas fummelig und teils scharfkantig. Nimm den Weg, der sich spontan beim Arbeiten ergibt. Der Strombedarf des Lüfters ist nicht hoch, es lohnt sich nicht ein extra Kabel nach vorne zu ziehen....


  • Jemand ein Argument für/gegen über Bremsleuchte vs schräg zur C-Säule?

    Ja hier... Finger streck! Ich bin gegen diagonal. ;)


    Um bei unserem 600er Malibu vom Heki zur Bremsleuchte zu kommen, habe ich als erstes den Holzrahmen zwischen Himmel und Blechdach durchbohrt und wollte dann mit einem Draht zur Bremsleuchte stochern... durch Dämmmaterial usw. Das ging jedoch nicht. Daraufhin nahm ich den Schrauber mit einem 40cm langen Bohrer und habe damit irgendwas (eine Holzlatte? Ich weiss es nicht mehr) zwischen Heki und Bremsleuchte durchbohrt. Wie erwähnt weiss ich nicht mehr, was da im Wege war, aber ich bin später nochmals da durch und musste für weitere Kabel erneut bohren.


    Diagonal wäre ich - nach meiner Erfahrung, bzw Einschätzung - nie durchgekommen

  • Stimmt - jetzt wo du's erwähnst! Ist schon wieder ein Jahr her, als ich das gemacht habe. Da war glaub ich eine Metallstrebe vom Dach im Weg. Hatte nach dem Ausbau des Hekis, die Dachverkleidung etwas am Dachfensterrahmen nach unten gedrückt, dann kam ich ohne zu bohren mit dem Draht und später mit dem Kabel durch. Viel drücken kann man allerdings nicht (vielleicht so 15mm) aber es hat gereicht. "Spaß" hat es allerdings auch bei mir nicht gemacht, weil es wegen der Isolierung einfach schlecht flutscht. Man(n) muss sich hier etwas Zeit einplanen, eigentlich habe ich für die Kabelverlegung genauso viel Zeit aufgewendet, wie für den restlichen mechanischen Einbau des Maxxfan.

  • Stimmt - jetzt wo du's erwähnst! Ist schon wieder ein Jahr her, als ich das gemacht habe. Da war glaub ich eine Metallstrebe vom Dach im Weg. Hatte nach dem Ausbau des Hekis, die Dachverkleidung etwas am Dachfensterrahmen nach unten gedrückt, dann kam ich ohne zu bohren mit dem Draht und später mit dem Kabel durch. Viel drücken kann man allerdings nicht (vielleicht so 15mm) aber es hat gereicht. "Spaß" hat es allerdings auch bei mir nicht gemacht, weil es wegen der Isolierung einfach schlecht flutscht. Man(n) muss sich hier etwas Zeit einplanen, eigentlich habe ich für die Kabelverlegung genauso viel Zeit aufgewendet, wie für den restlichen mechanischen Einbau des Maxxfan.


    Und Du bist schräg vom Heki zur C-Säule?
    Kannst Du noch genauer beschreiben, was Du mit Dachverkleidung am Dachfenster nach unten gedrückt meinst?
    Danke ….

  • Da war glaub ich eine Metallstrebe vom Dach im Weg.

    es gibt eine blecherne Quertraverse *, circa 15cm vor der Bremsleuchte, aber diese hat grössere Löcher, durch die man Kabel usw führen kann. Ich spreche von irgendwas dazwischen.


    * Die Quertraverse ist am Dach dort, wo das Heckteil angesetzt ist. Dort, wo seitlich die Seitenwand in die C-Säule übergeht. Diese Sicke setzt sich über das Dach fort... Ich hoffe, es ist verständlich.



    Kannst Du noch genauer beschreiben, was Du mit Dachverkleidung am Dachfenster nach unten gedrückt meinst?

    sicherlich hat er den Holzrahmen mit dem Himmel einige Zentimeter nach unten gezogen und durch den Spalt zwischen Holzrahmen und Dachblech gewerkelt. Zumindest habe ich es derart gemacht. Während der Arbeit steckte ich einen Holzkeil zwischen Holzrahmen und Dach.

  • Genau, danke:fingerh::)


    Ich bin mir jetzt nicht mal mehr sicher, welchen Weg ich genommen habe, glaube aber schon direkt zur C-Säule. Aber das siehst du doch dann, wie es besser geht, stocher abwechselnd in beide Richtungen, irgendwann kommst schon durch und letztlich ist der Weg ja egal.

  • Der Strombedarf des Lüfters ist nicht hoch, es lohnt sich nicht ein extra Kabel nach vorne zu ziehen....


    Der Strombedarf des Lüfters sicherlich nicht, aber das Teil hat einen Stellmotor zum öffnen und schließen. Nicht umsonst hat meine Werkstatt die Verkabelung quer durch die Decke in Kauf genommen, um an eine sichere Stromversorgung zu gelangen. Von daher ist der Abgriff einer sicheren Stromverteilung wie sie genannt wurde (Verteiler nahe Kühlschrank) schon eine gute Idee.


    :)

  • Ob ich dann ‚nur‘ bis zur Wasserpumpe am Tank gehe oder nach vorne zum Verteiler am Schrank entscheide ich spontan.

    wie schon erwähnt: du musst nur das Brett über dem Wasserkasten (das Bett) abschrauben, was nur wenige Schrauben sind. Diese Betthälfte auf die Seite legen und du hast freien Zugang. Du musst kein Loch bohren, sondern kommst ungehemmt von der C-Säule in den hinteren Bereich vom Kleiderschrank.


    Da gäbe es für mich keine Überlegung. ;)


    Nicht umsonst hat meine Werkstatt ...

    ist anzunehmen. :rolleyes:


    .


  • leider ist die Innenraumleuchte nicht da, sonst könnte ich ja den Strom von da nehmen

    Die Leuchte ist offensichtlich ab Werk immer montiert.
    Ich habe noch nie danach geschaut, aber evtl liegt das abgesteckte Kabel der entfernten Leuchte greifbar/fischbar und ungenutzt in der Traverse. Vielleicht solltest du mal die Bremsleuchte demontieren und danach schauen. ;)


    Bei unserem waren nach kürzester Zeit die Schrauben und innenliegenden Halter der Bremsleuchte massiv korrodiert. Die Halter habe ich mit Fertan behandelt und die Schrauben durch Edelstahlteile ersetzt... mal so als Hinweis.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!