Keine Motorvorheizung bei 6d temp Motor?

  • Die Russen lassen einfach den Motor an bei großer Kälte


    Ehe ich eine Standheizung für 1800,-€ einbauen lassen würde für einen Urlaub in der Kälte würde ich das genauso handhaben. Ansonsten funktioniert eine Thermotop genau so: Die Thermotop bekommt ein Signal und startet den Heizvorgang für das Kühlwasser des Motors. Erst den kleinen Heizkreis und danach wenn das Thermostat geöffnet hat, den Kompletten. Mehr willst Du doch eigentlich nicht. Den Rest, den Steuerkreis für die Beaufschlagung des Heizungskasten, mit Ansteuerung des Lüftermotors und der Lüftungsklappen willst Du doch gar nicht. Das übernimmt ein externes Steuergerät, das man aber nicht miterwerben muß. Die Thermotops funktionierten bis vor 2 Jahren genau so. Ich glaube nicht, dass sich das geändert hat.

  • Moin,
    Euro6 temp heißt aber gesteuerte Kühlkreisläufe. Also bitte nicht ahnungslos falsche Aussagen tätigen. Nicht immer ist ist alles richtig, doch wenn mehrere ähnliche Probleme schildern und es vom Hersteller keine Möglichkeit gibt, wird es schon gravierende Günde haben es zu lassen.
    Standheizungen werden heute mit in den CAN-Bus eingelesen um eben Stöhrungen durch unterschiedliche Temperaturen und anderen Sensoren zu vermeiden.
    An E6Temp ist es nicht mehr so leicht was zuzubauen oder zu entfernen.


    MfG Jens

  • Moin,
    Euro6 temp heißt aber gesteuerte Kühlkreisläufe. Also bitte nicht ahnungslos falsche Aussagen tätigen. Nicht immer ist ist alles richtig, doch wenn mehrere ähnliche Probleme schildern und es vom Hersteller keine Möglichkeit gibt, wird es schon gravierende Günde haben es zu lassen.
    Standheizungen werden heute mit in den CAN-Bus eingelesen um eben Stöhrungen durch unterschiedliche Temperaturen und anderen Sensoren zu vermeiden.
    An E6Temp ist es nicht mehr so leicht was zuzubauen oder zu entfernen.


    MfG Jens


    Das heißt jetzt was?
    Keine Motorvorwärmung bei diesen Motoren mehr in Erwägung ziehen?

  • Den Rest, den Steuerkreis für die Beaufschlagung des Heizungskasten, mit Ansteuerung des Lüftermotors und der Lüftungsklappen


    .... bildet bei meiner seit zwei Jahren mit dem kleinen Heizkreis notwendigerweise die Ansteuerung des Lüfters im Innenraum und der Lüftungsklappen.


    Die Öffnung vom Thermostat erfolgt dann bei erreichter Soll-Temperatur des kleinen Heizkreises.


    Das war nie anders, sonst macht eine Standheizung keinen Sinn.


    Die angesprochene "Insellösung" ist jetzt eine Improvisation um den Motorkreislauf umgehen zu können.


    Aber nehmen dann trotzdem das gleiche Geld dafür.


    Möchte ich mir eine Standheizung verbauen lassen, dann besteht für mich der Sinn darin einen Kaltstart vermeiden zu können um Emissionen einzusparen und meinen Motor zu schonen.


    Damit machen entsprechend genannte Firmen grundsätzlich Werbung!!!:confused:


    Initial werden natürlich die Windschutzscheiben zuvor entfrostet.


    Aber bei meinem Verständnis macht die ganze Nummer keinen Sinn, wenn mir Insellösungen vorgeschlagen werden und mein Motor bleibt kalt.....


    .....bei einer Standheizung mit Motorvorwärmung. :mannhand:


    Das ist wie beim Italiener Spaghetti Bolognese bestellen, aber bitte ohne Bolognese.


    Liebe Grüße Otti

  • Der kleine Heizkreislauf ist doch Motorblock, AGR-Kühler und Heizungskühler, nimmt man keine Wärme ab entsteht heutzutage eine Problematik der Temperatursensoren unterschiede im kleinen Heizkreis.
    Thermostaten werden heute leide elektrisch geregelt genau wie Wasserpumpe und Zusatzpumpe. Weshalb werden moderne Dieselmotoren nicht mehr warm und es gib meistens die sogenannten Zuheizer (elektrisch oder auf Stadheizungstechnik) ? Motoren ab Euro5 bauen wenig Eigenwärme auf, fahrt doch mal Eure Motortemperatur auf 90 Grad und lasst den Motor dann mal 30 min im Leerlauf laufen. Bei Temperaturen unter 15 Grad wird die Anzeige fallen. Wer daß nicht versteht, dann weiß ich auch nicht weiter.


    GN8

  • Die Canadier auch. Gruß Holger


    Hab mich den ganzen Faden nicht getraut, den Vorschlag zu machen, aber den Zeiten zum Trotz sind hier erfreulicherweise die Pragmatiker unterwegs :) Bevor man sich für einen Extremfall was einbaut, könnte es sinnvoll sein, sich mit vorhandenem Bewährtem zu behelfen.


    Sind 25 Grad Minus schon extrem, bei 30 Grad hört´s auf, lustig zu werden. Abgesehen von Kaltstartproblemen ist das Kasten - Chassis und die vorhandene Isolierung schon längst an ihre Grenzen gekommen.


    Auf Youtube gibt´s z.B. interessante Filmchen hierzu, wie sich die Besatzungen versuchen, aus Ihren vereisten Kästen zu befreien. Aufgrund der bekannt nicht allzu üppigen Isolation, dem gefrierenden Kondensat und auf der Karosse abtauendem und gefrierendem Schnee, sollte dieser hinzukommen, legen sich die Fahrzeuge teilweise einen dicken Eispanzer zu, der dann die empfindlichsten Stellen, nämlich die Türen versiegelt.
    Ferner empfiehlt es sich wohl, das Wasser im Innenraum in Kanistern zu bunkern, weil die Frischwassertanks und die in der Nähe der Aussenhaut liegenden Leitungen einfrieren können.


    Ohne vom unisolierten Fahrerhaus getrennter Wohnkabine und beheiztem Doppelboden hält sich der Spass sehr in Grenzen.


    Hab Anfang der 2000er einmal bis zu -38 in Finnisch - Lappland erlebt ... da möchte keiner mit nem Kasten unterwegs sein ...


    Fazit: Kann man schon mal antesten, aber dann schnell wieder in Gefilde wärmer als -20 ;)

  • Wie war das denn früher?
    kann mich noch erinnern, dass die Trucker mit einer Lötlampe die Dieselleitungen aufgetaut haben.


    wenn die modernen Zicken so empfindlich sind würde ich ein anderes Fahrzeug auswählen oder später im Jahr fahren.


    Soll doch auch noch Spass machen das ganze

    Gruß AvT
    8) MALIBU 640 LE Coupé; 2021er Maxi 40H 3,5t; 2,3l 160PS 9G Automatik
    ;( VERKAUFT: MALIBU 600 DB2; 2015er FIAT maxi 40H 3,5t ; 2,3l 148PS Automatik; 16"Alu

  • Wie war das denn früher?


    Früher hatten die Fahrzeuge keine Chemiefabrik unter dem Wagenboden montiert, die bis in die letzte Kleinigkeit elektronisch gesteuert und überwacht war.


    Dafür ist heute die Luft besser. :rolleyes:

    Schöne Grüße aus dem Allgäu Peter


    Pössl 2winR 25 Citroën Jumper Heavy 3.0 6m X290 - 2015 - Gastankflaschen - NH TTT - H7LED

  • Moin,
    gerade erst auf diesen Faden aufmerksam geworden, da kann ich auch etwas beitragen...


    In Russland und Skandinavien werden schon immer sehr viele Fahrzeuge mit Kraftstoff betriebenen Wasser-Standheizungen oder mit aus Netzspannung gespeisten Elektro Wasser Heizungen nachträglich ausgestattet.
    Das Problem mit den Fehler Meldungen, auf Grund nicht plausibler Sensor Messwerte, ist seit Euro 6 Fahrzeuge da auftauchten auch dort bekannt und problematisch.


    In Russland besteht immer auch der Wunsch, oder auch die Notwendigkeit je nach Region, den Motor mit aufzuheizen. So wurden dort auch mittlerweile Lösungen erarbeitet die bei dieser Problematik Abhilfe schaffen.
    Die in RU bereits funktionierenden Lösungen werden aktuell bei einigen Einbau Betrieben, auch bei uns in D, in problematischen Fahrzeugen getestet.
    Die Zielsetzung ist das Aufheizen von Motor und Innenraum wie früher wieder zu ermöglichen.

    Viele Grüße aus Duisburg! Guido
    985669_1.png VanTourer 600L Peugot 2.0 HDI 120KW // EZ:4/2018 // 2X100AH AGM
    PV-Anlage 235 WP // HA 8" ZLF - VA Lesjöfors 4026198 - Aufgelastet 4090KG // TEC-8S Alarm + Wegfahrsperre // BioToi

  • Nach den vielen Rückmeldungen (Danke dafür!) bin ich einerseits der Meinung, dass ich ich trotz der bestehenden Probleme etwa die Webasto-Diesel-Lösung einbauen lassen könnte.


    Andererseits ist es evtl nicht ganz so dringend, wie ich ursprünglich gedacht hatte.


    Ersatz-Varianten kommen für mich nicht in Frage (Elektrohzg+Moppel) oder wurden beschrieben als untauglich (Motor laufen lassen).


    Also letztlich: Geld vs. (Rest-)Risiko.

  • Haltet mich bitte nicht für beklo..t oder so.


    ,,Früher,, gab es doch so Kühlerabdeckungen aus Kunststoff /Pappe o.Ä.
    Wäre das zumindest als Ergänzung denkbar? Wenn ich mir dieses riesige Einfallstor für eiskalte Luft so ansehe....

  • .
    ,,Früher,, gab es doch so Kühlerabdeckungen aus Kunststoff /Pappe o.Ä.
    Wäre das zumindest als Ergänzung denkbar? Wenn ich mir dieses riesige Einfallstor für eiskalte Luft so ansehe....


    Das dürfte meiner Meinung nach für bzw. über eine durchstandene Nacht eher wenig Wirkung zeigen. Hilft eher, dass der Motor im Fahrbetrieb die Betriebstemperatur erreicht und hält. (Wobei ich mir nicht so sicher bin, ob das bei den eher kleinen Kühlmittelkreisläufen und Kühlern moderner Motoren noch so viel bringt.)

  • Früher... Als die Leute sich kein neues Thermostat gekauft haben, um den kleinen vom großen Kühlkreislauf zu trennen?


    Wieviel Grad wird so ne Abdeckung bringen, wenn das Auto unbenutzt und aus bei - 30 Grad auf dem Parkplatz steht? 0,0001 Grad?

    Schöne Grüße aus dem Allgäu Peter


    Pössl 2winR 25 Citroën Jumper Heavy 3.0 6m X290 - 2015 - Gastankflaschen - NH TTT - H7LED

  • Für das Startverhalten ist es unrelevant. Aber für den Fahrbetrieb würde ich ab - 20 Grad den Kühler von vorne zum Teil abdecken. Sonst hat der große Kühlkreislauf kaum die Möglichkeit mal aufzumachen.

    Pössl Roadcamp R, 2015, Citroen 2,2 l / Euro 5 / 130 PS, heavy, 150 Ah Liontron, WCS Ladebooster, 100 Wp Solar, Maxxfan.

  • Aber bei meinem Verständnis macht die ganze Nummer keinen Sinn, wenn mir Insellösungen vorgeschlagen werden und mein Motor bleibt kalt.....


    Otti, nochmal! Wie soll der die Scheiben heizen, ohne warmes Motorwasser?

    Die angesprochene "Insellösung" ist jetzt eine Improvisation um den Motorkreislauf umgehen zu können.


    Das geht so glaub ich überhaupt nicht. Ich nehme mal an Du meinst diese Camperfunktion.
    Hans hat doch klar gefragt, ob er mit einer nur den Motor beheizen kann. Da meine ich, ja mit jeder Warmwasserheizung, habe aber nur Webasto Thermotop in Benutzung. Den Restgeraffel für die Ansteuerung des Heizungskastens, braucht man nicht zum Betrieb. Aber die letzte die ich verbaut hab, war in unserem Mog und das ist 6 Jahre her.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!