Posts by veo

    So, ein weiterer Kurztest vor der langen Reise. Allerdings wieder keine echte Herausforderung. Wir waren 5 Tage unterwegs, davon 3 Tage (ungewöhnlich für uns) auf einem Campingplatz, um Freunde zu treffen. Da hat es dann nur einmal ein Abendessen auf Induktion gegeben. 2x Restaurant und einmal Cadac Safari Chef. Aber es gab einen Erdbeerkuchen aus dem Backofen (seeehr lecker!) und 3x Brötchen aufbacken. Backofen und Kaffee kochen gleichzeitig ging hervorragend. Vor der Rückreise war der Ladezustand der LiFePo’s noch immer bei 80% X/ also keine echte Herausforderung Nach der Rückreise wieder alles bei 100% :huh: .

    Wenn Du regelkonform sein willst, musst Du nach Änderung der Gasanlage sowieso eine Gasprüfung machen lassen. Da scheint es mir sinnvoll, vorher mit dem Gasprüfer Deiner Wahl Kontakt aufzunehmen und zu fragen, wie er es gern hätte. Dann erfährst Du auch gleich, wie er dazu steht, wenn Du selber bastelst.

    Quote


    Wir versichern Ihnen, dass es sich hierbei nicht um eine Anomalie handelt, sondern dass das Aufleuchten der Warnlampe in diesem Fall den Konstruktionsspezifikationen entspricht.

    Da dürfte was dran sein. Die Fiat Software ist offensichtlich nicht in der Lage, das Videobild auf das Wesentliche zu reduzieren und Störeinflüsse auszublenden. Stattdessen generiert sie Softwareabstürze.


    Nachdem ich ja von Pössl/Fiat vor die Tür gesetzt wurde und zähneknirschend auf MAN TGE umsteigen musste, hatte ich jetzt Gelegenheit den Abstandstempomaten auf der Autobahn bei starkem Regen zu erleben. Ich war erstaunt, dass der MAN das vorausfahrende Fahrzeug in der Gischt erkannte, obwohl ich einige Schwierigkeiten hatte, das Fahrzeug mit den Augen deutlich wahrzunehmen. Fiat hat mit seinen Assistenten offensichtlich noch einige Entwicklungsstufen vor sich, bis sie auf dem Stand der Technik sind.

    Du hast völlig recht, Benny. Bevor man sich auf ein solches Experiment einlässt, sollte man sich genau Rechenschaft ablegen über sein Koch- und Reiseverhalten.. Mir hat dieses Thema hier bei der Entscheidungsfindung sehr geholfen! Bislang funktioniert es gut für uns.

    Ach nur wie ihr den eingebaut habt.

    Ach so, ja, das ist vielleicht erklärungsbedürftig. Die Schieblade ist nur zum Verstauen. Die Größe ist ja das Problem des Backofens in unserem Mikroliner ;) . Betrieben wir der natürlich auf der Pantry in der Nähe der Steckdose. Gelegentlich mach’ ich noch ein Foto.

    So, das Backofen Problem ist erstmal gelöst. Heute brachte DHL den Steinborg SB-3005S! Das ist zwar nicht ganz der Wunschofen, weil ohne Umluft, aber von den Abmessungen her passt er genau in die Schieblade, die dafür noch frei war. Wir hatten erst Zweifel, ob man den Maßangaben des Herstellers vertrauen kann, aber zu unserer Überraschung waren in den Prospektangaben alle vorstehenden Teile berücksichtigt.


    Gleich mal aufgeheizt das Ganze. Bei voller Nachmittagssonne zeigte Votronic Jupiter einen Strom von 100A. Habe leider nicht geschaut, wieviel Solarertrag gerade 'reinkam. Muss ich noch mal machen. Die Elektrik hat das Freibrennen der Fabrikationsrückstände aber gut mitgemacht. Sieht also erstmal gut aus.


    Tschüß Omnia! Hast uns bisher gute Dienste geleistet. Jetzt kommt eine andere Zeit.

    Moin Alle!

    in unserem MAN TGE 3.140 haben wir als fabrikmäßges Radio/Navi die Version MAN Media Van/Business/Navigation eingebaut. Das funktioniert alles gut. Lediglich, wenn wir im Stand Musik vom USB Stick hören wollen, stört es, dass das System 30min nach Zündung aus abschaltet. Grundsätzlich ist das OK so, steht auch so in der Bedienungsanleitung. Nur wollen wir manchmal gern länger hören. Wenn man kurz die Zündung wieder anstellt, hat man weitere 30 Minuten. Das ist ein wenig unkomfortabel. Kennt jemand eine Möglichkeit, die 30min umzukonfigurieren, oder eine andere elegantere Möglichkeit?

    Danke für Hinweise!

    Wolf

    Moin Thomas,

    manchmal ist nicht der Anschein das Falsche, sondern die brutale Wirklichkeit ist wirklich so brutal, wie die Messung scheint. Auch AGM Batterien können Mimosen sein (nicht nur billige LiFeO's ;) ).

    Nicht zum Schlaumeiern, sondern um eine positive Erfahrung als Anregung weiterzugeben:

    Ich habe in einem Ducato MJ130 über 4 Jahre eine Anlage mit 2 x Varta L95 und 200Wp Solar problemlos betrieben und mit guter elektrischer Gesundheit verkauft. Wichtig aus meiner Sicht war dabei eine Markenbatterie mit maximal möglicher Kapazität (95Ahx2) und eine pflegliche Behandlung. D.H. In Zeiten mit normaler Belastung (auf Reisen) möglichst täglich morgens die Ruhespannung kontrolliert. Dafür braucht es nicht einmal einen Batteriecomputer. Ich habe stattdessen darauf geachtet, dass die Ruhespannung nie unter 12,3V lag. Das entspricht ca. 50% der Batteriekapazität.. Wenn es an diese Grenze ging, dann habe ich das als ernstzunehmende Aufforderung verstanden, sofort nachzuladen durch Fahren oder mit Landstrom. Dies waren, glaube ich, die wichtigstan Erfolgskriterien.

    Jetzt bin ich mit gasfreiem Kastenwagen auf einem neuen Abenteuer... :/

    Grüße!

    Wolf

    was "veo" wohl mitteilen wollte,

    Nö, Jochen, ich habe genau das geschrieben, was ich mitteilen wollte und Josef hat’s geklärt. Ich bin mir nämlich durchaus unsicher, ob ich die Einschränkung der Scheibrechte gut finde, oder nicht. Dafür kenne ich die Forumshistorie noch nicht lange genug. Der neue Eigentümer hat’s geändert. OK

    Grüße!

    Wolf

    Deshalb beschleicht mich nach allem Ärger auch eine klammheimliche Freude, dass Pössl meinen P2 Relax auf Fiat mit Automatik und Assisstenzsystemen nicht mehr liefern wollte ;)

    Diese Probleme habe ich schon häufiger gelesen. Du bist nicht allein!

    Man muss wohl auch Acht geben, dass die Frontscheibe nicht von innen beschlägt. Wofür die Abkürzung FIAT steht, weißt Du ja? ;) :/