elektronische Störung durch magnetische Folie?

  • Hallo,

    wollte mal fragen, ob hier jemand Erfahrung mit magnetischer Folie hat.

    Habe mir zu Werbezwecke eine entworfen, misst 50x100cm und habe sie an die Fahrerseite getan.

    Auf der Seite sind aber auch die Küchenzeile und ein kleiner Sicherungskasten.

    Zwei Tage später, wir übernachten in Düsseldorf im Bus, gehen am Abend erst die Kippschalter nicht an. Okay, waren erstmal zu müde und haben unsere Trelino hinten aus dem Kofferraum geholt. Am nächsten Tag hab ich dann festgestellt, dass die Kippschalter (Licht) wieder gehen und freue mich, bis ich an die Heckklappe gehe und sich nichts tut. Bis heute, eine Woche später, ist der Kofferraum verschlossen und ich komm an meine Bücher nicht ran. :rolleyes: (Bin Autorin)

    Könnte es von der magnetischen Folie kommen?

    Also ich habe sie jetzt gestern schon auf die andere Seite, auf die Schiebetür getan und hoffe, dass sich die Heckklappe wieder öffnet, wenn es sich entladen hat...

  • Nein.

    Es fehlt die Veränderung des Magnetfeldes, um in irgendwelche Leitungen Ströme zu induzieren (dB/dt).

    Dafür müsstest Du diese ständig in Relation zum Fahrzeug bewegen.

    Ausserdem nimmt auch die Stärke des statischen Magnetfeldes umgekehrt proportional zum Abstand ab, d.h. nach ein bis zwei cm nicht mehr relevant.

    Da ist es wahrscheinlicher, dass das Auftreten der Fehler mit Düsseldorf zusammenhängt…

  • Hi,

    also Heckklappe geht ja über Schlüssel. Da hatte ich auch schon mal das es direkt hinter der Heckklappe nicht ging, leicht zur Seite versetzt ging es doch. Kann mMn auch an der Schlüsselbatterie liegen. Was sollte der Kippschalter denn einschalten?? Klingt für mich wie Wackelkontakt oder zu geringe Spannung. Mechanische Schalter (Kippschalter ) werden von so einer schwachen Folie nicht beeinflusst. Selbst Taster nicht. Jedes Fahrschulauto hat solche Magnetschilder und arbeitet einwandfrei.


    Hast Du eine Solaranlage oder bist Du zwischen den Beobachtungen gefahren, dann könnte der Ladestand der Aufbaubatterie eine Rolle spielen.


    Thomas

    Ducato MJ130, X290 Light, Knaus BoxStar Street 600, verst. Federn VA+HA, 93tsd km, Solar-AGM

  • Ah okay, ich danke euch sehr, dachte schon ich hätte sie mir umsonst gekauft... :)

    Ja, ich bin danach mit der Folie gefahren und auch letzte Woche täglich. Bis jetzt öffnet sich die Tür nicht.

    Die Schlüsselbatterie? Gut, das wäre auch noch eine Möglichkeit. ;)

    Eine Solaranlage habe ich nicht.

    Der Kippschalter ist an der Autodecke und damit kann man Licht machen. Sind zwei von drinnen, ansonsten kleine Lichter die mit Touch(anderer Stromkreis) funktionieren. Die Kippschalter gehen wieder, Licht geht wieder an. Das sie nicht gingen, also kein Licht machten, war ein Phänomen direkt davor , wo ich dann dachte es könnte damit zusammen hängen.

  • Ähnliches Problem beim Skoda gehabt: Heckklappe geht via manueller Betätigung sporadisch bis gar nicht mehr; nur über langes Betätigen der „Kofferraum auf Taste“ auf dem Schlüssel funktioniert es.

    Lag an dem „Drücker“ in der Heckklappe, der von aussen betätigt werden muss um diese zu entriegeln.

    Vielleicht ist ja ähnliches der Grund?!

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will. Rousseau

  • Halo Märchenfee,

    Ja, ich bin danach mit der Folie gefahren und auch letzte Woche täglich. Bis jetzt öffnet sich die Tür nicht.

    gelöscht......


    Nachtrag:

    Ich habe geträumt und bin vom Ducato ausgegangen,.
    Bei einem VW würde ich sofort auf Wassereinbruch in der Hecklappe durch defekte Scheibendichtung oder abgeknickte Kabel am Übergang zur Heckklappe tippen.
    VW und eine auf Dauer dichte Heckklappe ist nach meiner Beobachtung etwas was nicht zusammengeht :(


    Thomas

    Ducato MJ130, X290 Light, Knaus BoxStar Street 600, verst. Federn VA+HA, 93tsd km, Solar-AGM

    Edited once, last by TMoersch ().

  • OHA, sowas möchte ich ja gar nicht hören.... =O

    Da fällt mir ein, dass oben in die Heckklappe immer eine Menge Dreck kommt, also sicher auch Regen. :/

    Naja, bin gespannt, was die Werkstatt sagt. Habe aber erst am 5.8. Termin, bis dahin werde ich noch einiges versuchen.

    Werde ihn auf jeden Fall ausquetschen, was der Grund war und was man dagegen machen kann. :S


    Vielen Dank euch allen, ihr seid spitze. :*

  • Also in meinem Ducato geht die Standard innenbeleuchtung nach Zündung aus auch nur ca. 10min. Erst wenn eine der Türen geöffnet wird ist sie wieder aktiv, geht dann aber auch wenn die Tür auf bleibt nach 10min wieder aus

  • Okay Frank,

    auch interessant, beim Bulli geht es immer an, egal ob Zündung oder Tür auf.


    Schade ist ja, dass die Heckklappe echt nur per Schlüssel (Zentralverriegelung) zu öffnen ist, also kein Schlüsselloch, aber an sowas habe ich natürlich auch nicht gedacht.

    Werde bei der Werkstatt fragen, ob man das Schloss der Heckklappe austauschen kann, so das man auch mit dem Schlüssel selbst öffnen kann. Mal sehen was er dazu sagt...

    Dann hat mir ein Bekannter gestern gesagt, dass man bei dem Bulli drauf achten soll, dass der Ölfilter mit gewechselt wird. Der sitzt da wohl ganz ungünstig und ist schlecht zu wechseln, weshalb viele Werkstätten sagen, sie hätten gewechselt und haben nicht und bei 200 Tsd macht dann die Maschinen nen Klappmann. :/

    Hm, kann ich mir bei meiner Werkstatt nicht vorstellen, aber gut...vor allem verliert die Werkstatt mit dem Wagen ja auch einen Kunden. :/

    Ach und, die Hand nie auf dem Schalthebel ruhen lassen, dass ist schlecht fürs Getriebe. =O Macht aber Spaß, ist angenehm....muss ich mir abgewöhnen. :/

    Und den Fuß immer von der Kupplung nehmen, geht auch schneller kaputt...kein Problem, hab ich nie.


    Wollte ich mal weiter geben, aber ihr erfahrenen Kastenwagenfahrer wisst das bestimmt schon. :*

  • Zu der Folie wollte ich noch einwerfen:

    Wenn diese zulange (Wochen/Monate) auf dem Lack bleibt, kann er dauerhafte Flecken bekommen.

    Bei Weiß fiel das weniger auf als bei farbigen Lacken, war aber dennoch deutlich sichtbar.

    Diese Erfahrung machte ich mehrmals, war bei Baustellen-Fahrzeugen jedoch unwichtig.

    Gruß aus der Südpfalz, Martin
    Knaus BoxStar Road 540 mit Raumbad (Fiat Ducato 250, 130PS, Autom.) aus 6.2014. Ohne Werksbeklebung, Markise, Trittstufe, Remis-Verdunklung. Mit Sonderlackierungen, Fensterfolie, Trennvorhang, 2. Aufbaubatterie.

  • Jo, war gerade das Auto waschen und mache die Folie ab, hat der Lack darunter Blasen bekommen. =O

    Die Seite wurde vor Wochen lackiert, aber davon kann es doch nicht kommen oder?

    Langsam denke ich, dass es mit der Folie keine gute Idee war... :/

    Dachte es ist eine gute Möglichkeit etwas Werbung für meine Bücher zu machen, kleiner wirkt es sicher nicht so...

  • Das tut mir sehr leid, habe ich jedoch befürchtet.

    Wie lange war die Folie jetzt drauf?


    Ich hatte bei meinen Folien oft den Eindruck, dass es noch schlimmer wurde, wenn Wasser dahinter kam und danach die Sommersonne brannte.

    Gruß aus der Südpfalz, Martin
    Knaus BoxStar Road 540 mit Raumbad (Fiat Ducato 250, 130PS, Autom.) aus 6.2014. Ohne Werksbeklebung, Markise, Trittstufe, Remis-Verdunklung. Mit Sonderlackierungen, Fensterfolie, Trennvorhang, 2. Aufbaubatterie.

  • Danke, die Folie war jetzt etwas drei Wochen drauf.

    Der Wagen steht an einer Tanne, sie schützt eigentlich die Folie vor Sonneneinwirkung. Okay, außer ich bin mit ihm wohin, parke aber eher im Schatten.

  • Vllt OT….


    Mir kommt gerade in den Sinn, wie du ggf deine Werbung weiterhin betreiben kannst…


    …auf den Linienbussen sind öfters die Fenster mit Werbung versehen: dabei benutzt man „löchrige Folie“, damit man a) die Werbung transportieren kann und b) weiterhin -zwar etwas eingeschränkt- hindurchschauen kann.


    Nur ein Gedanke…

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will. Rousseau

  • Jo, war gerade das Auto waschen und mache die Folie ab, hat der Lack darunter Blasen bekommen. =O

    Die Seite wurde vor Wochen lackiert, aber davon kann es doch nicht kommen oder?

    Langsam denke ich, dass es mit der Folie keine gute Idee war... :/so...[attach]

    Wenn es an der magnetischen Auflage läge, hätten doch unzählige Baustellenfahrzeuge / Fahrzeuge mit solchen Tafeln (die ja nicht sooooo selten sind) alle Probleme mit dem Lack… was ich mal (aus meiner Perspektive) anzweifeln möchte.

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will. Rousseau

  • ...hätten doch unzählige Baustellenfahrzeuge / Fahrzeuge mit solchen Tafeln (die ja nicht sooooo selten sind) alle Probleme mit dem Lack…

    Aber genau so ist es! Siehe meine Beiträge von heute und 9. Juli.

    Nur stört es da die meisten nicht, da diese Fahrzeuge eh rundum massakriert sind.


    ... Selbsterfahrung bei etlichen Baustellenfahrzeugen. Ich hatte sogar einmal den Fall, dass der Lack an der Folie hängen blieb und nicht am Auto.

    Gruß aus der Südpfalz, Martin
    Knaus BoxStar Road 540 mit Raumbad (Fiat Ducato 250, 130PS, Autom.) aus 6.2014. Ohne Werksbeklebung, Markise, Trittstufe, Remis-Verdunklung. Mit Sonderlackierungen, Fensterfolie, Trennvorhang, 2. Aufbaubatterie.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!